´╗┐

Archiv

16 Starts - 14 Bestzeiten - TuS Altenessen 1919 e. V. räumt ab

Am 06.04.2014 ging es für die Schwimmer des TuS Altenessen 1919 e.V., der gemeinsam mit dem SC Altenessen 1926 als SG Altenessen 19/26 trainiert und an Wettkämpfen teilnimmt, zum Frühjahrsschwimmfest ins Bergische Land nach Schwelm. Bei insgesamt 16 Starts konnten sich die 6 Starter des TuS Altenessen 1919 e.V. insgesamt 14 mal platzieren und 14 persönliche Rekorde auf der Kurzbahn schwimmen. Die jüngste Starterin aus Altenessen war Alissa Fischer (2005), die sich mit Bestzeit über 50m Freistil die Bronzemedaille sicherte und auf den 2.Platz bei 50m Rücken schwamm. Die ein Jahr ältere Lucy Riese holte sich gleich 2x die Goldmedaille. Sie siegte bei 50m Freistil und Rücken in Bestzeit. Auch die Jungen überzeugten in Schwelm. Abdelhakim Zaitouni (2003) wurde 5. über 50m Rücken und sicherte sich bei 50m Brust die Silbermedaille, natürlich auch beides mit Bestzeit. Der gleich alte Enrico-Guiseppe Lomonte verbesserte sich über 50m Rücken und wurde bei 50m Freistil 5. Zwei persönliche Bestzeiten und 2x Platz 5 wurde es für Yusuf Catakli (2002), der bei 50m Freistil und 50m Rücken an den Start ging. Erfolgreichste Starterin des TuS Altenessen 1919 e.V. war Miriam Möll (1990). Die Nachwuchstrainerin sicherte sich mit 5 Bestzeiten auch gleich 5x die Goldmedaille. Alle angebotenen 100m Strecken gingen an die Altenessenerin.

Herzlichen Glückwunsch an alle.
Vielen Dank an Betreuer, Trainer, Fans, Kampfrichter,..... ohne die eine Teilnahme an einem Wettkampf nicht möglich wäre.


39. Internationales Schwimmfest - Schwimmer des TuS Altenessen 1919 sammeln Rekorde

Am 8. und 9.3.2014 hatte der Schwimmverein Essen06 zu seinem 39. Internationalen Schwimmfest ins Hauptbad an die Steeler Strasse eingeladen. Auch eine kleine Mannschaft der Schwimmabteilung des TuS Altenessen 1919, der zusammen mit dem SC Altenessen 1926 als SG Altenessen 19/26 an den Start geht, war dabei.

Viele gute Platzierungen und Bestzeiten konnte sich der Nachwuchs aus dem Essener Norden im gut besetzten Feld sichern. Schon die jüngsten waren mit dem nötigen Ernst bei der Sache, Tamina Fehlau (2005) schwamm die technisch sehr anspruchsvolle 50m Bruststrecke sehr gut. Auch Mia Kottenberg (2004) konnte die gleiche Strecke ohne Beanstandung schwimmen. Für die 10jährige gab es bei 50m Freistil mit Bestzeit einen 5.Platz. Valerie Gellert (2003) verbesserte ihre erst vor wenigen Wochen geschwommene Zeit über 50m Brust. Bei Alissa Fischer (2005) lief es über 50m Rücken hervorragend, sie wurde verdient 6. Wieder einmal sehr stark schwamm Yusuf Catakli (2002) über 50m Rücken mit Bestzeit zur Bronzemedaille. ▄ber 50m Freistil verbesserte sich der junge Schwimmer des TuS Altenessen 1919 ebenfalls. Für Pia Bachert sind Wettkämpfe nicht mehr Neuland, sie hat schon an einigen erfolgreich teilgenommen. Mit einer Bestzeit beendete die Gymnasiastin die 50m Brust, gleiches galt für die 100m Brust, hier holte Pia sich den 4.Platz, knapp an einem Medaillenrang vorbei. Macht nichts, beim nächsten Mal klappt es bestimmt. Drei Starts mit drei Bestzeiten gehen auf das Konto von Josephine Fee Koplin (2001). Die 50m Rücken beendete Josephine als 6. Den gleichen Platz gab es bei 50m Freistil, einen 4. Platz bei 100m Rücken.

Insgesamt sprangen die Schwimmer der Schwimmabteilung des TuS Altenessen 1919 26 mal ins Becken an der Steeler Strasse und schwammen 18 Bestzeiten. Ausserdem wurden die Altenessener 4 x 6., 1 x 5.und 2 x 4. Drei Bronze-, 4 Silber- und 5 Goldmedaillen gehen auf das Konto der Altenessener Schwimmer. Herzlichen Glückwunsch. Vielen Dank an Trainer, Betreuer, Kampfrichter und die mitgereisten Fans.


7 Titel für Miriam Möll

Am letzten Wochenende (3. & 4.5.14) fanden im Schwimmzentrum in Rüttenscheid die Stadtmeisterschaften auf der Langbahn statt. Für den TuS Altenessen 1919 e.V., der zusammen mit dem SC Altenessen 1926 als SG Altenessen 1926 an den Start geht, startete in der Masterwertung Trainerin Miriam Möll (AK 20). Bei sieben Starts gab es für die 24jährige 7 x Bestzeit und 7x die Goldmedaille, eine wahrliche goldene Bilanz, herzlichen Glückwunsch.


Bezirksmeisterschaft in Duisburg - Schwimmerinnen des TuS Altenessen 1919 zeigen sich in guter Form

Bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften auf der Langbahn in Duisburg gab es sehr gute Ergebnisse für die Schwimmerinnen des TuS Altenessen 1919 e.V. Gemeinsam mit den Trainingspartnern vom SC Altenessen 1926 ging es als SG Altenessen 1926 in der Wedau an den Start. Für Miriam Möll (1990) gab es persönliche Bestzeiten über 100 m und 200 m Freistil. Hier konnte sich unsere Nachwuchstrainerin den 6. Platz erschwimmen. Die Aktiven wurden offen gewertet.
Herzlichen Glückwunsch. Danke an Trainer, Betreuer, Fans und Kampfrichter.


Pfingstfreizeit der SG Altenessen 19/26 (Schwimmabteilung TuS Altenessen 1919 e.V)

Am Samstag, den 07.06.2014, ging es um 10.15 Uhr mit der Bahn Richtung Bochum-Dahlhausen zum Anlegeplatz der Kanus. Wir haben eine Kanufahrt von 2,5 Stunden gemacht in Richtung Steele. Die meisten sind zum ersten Mal Kanu gefahren und eine erfreuliche Nachricht ist, dass keiner mit dem Kanu umgekippt ist. Die Kinder hatten bei herrlichstem Sonnenschein ihren Spaß. So gegen 15:30 Uhr traten wir dann auch schon unseren Heimweg wieder Richtung Zeche Carl an.

Am Sonntag, den 08.06.2014, ging es dann mit den Autos um 10:00 Uhr nach Duisburg Wedau zur Wasserski Anlage. Dort hatten wir die Bahn gemietet von 11 - 13 Uhr. Auch dort standen die meisten unserer Kinder zum ersten Mal auf den Skiern, doch sie waren sehr erfolgreich. Die ersten versuche starteten etwas holprig, aber mit der Zeit wurden alle richtig gut. So das viele sich zumindest eine oder auch mehrere Runden auf den Skiern halten konnten. Anschließend saßen wir bei schönem Wetter noch zusammen und haben den Tag dann so gegen 15 Uhr ausklingen lassen.

Am Montag, den 09.06.2014, trafen wir uns um 12 Uhr an der Zeche Carl mit unseren Fahrrädern. Wir machten uns auf dem Weg nach Schloss Wittringen. Dort angekommen haben wir gegrillt, die Kinder konnten auf den Spielplatz gehen oder gemütlich beisammen sitzen. Gegen 17 Uhr machten wir uns auf den Rückweg und kamen gesund und munter um 18 Uhr an der Zeche Carl an. Da war dann auch schon das Pfingstwochenende vorbei.
Wir bedanken uns recht herzlich für die zahlreichen Kuchenspenden. Zum Schluss geht ein ganz großes Dankeschön an unsere Miri, dafür das sie das alles so gut organisiert hat und den Kindern drei schöne Tage ermöglicht hat.


Stadtjahrgangsmeistertitel für den TuS Altenessen 1919 e.V.

Am ersten Maiwochenende (3. & 4.5.14) fand im Schwimmzentrum Rüttenscheid die Stadtmeisterschaft auf der Langbahn statt. Die Schwimmer des TuS Altenessen 1919, die zusammen mit dem SC Altenessen 1926 als SG Altenessen 19/26 trainieren und starten, konnten bei insgesamt 37 Starts 33 Bestzeiten schwimmen, sich 22x unter den Top 6 platzieren und ganze 10 Stadtjahrgangsmeistertitel erlangen, das ist spitze! Zwei Geschwisterpaare trugen zu dem Erfolg bei. Evelyn (2005) und Valerie Gellert (2003) starteten jeweils über 50m Brust und erzielten beide eine persönliche Bestzeit. Anica Beckmann (2001 und Tamina Fehlau (2005) konnten sich auf der gleichen Strecke ebenfalls verbessern. Die gleichaltrige Alissa Fischer schaffte mit einem dritten Platz über 50m Rücken den Sprung auf das Siegerpodest. Ebenfalls persönliche Bestzeiten gab es für Emily Boulton (2001) über 50m Freistil und 100m Brust. Hier wurde die 13jährige 5. Lucy Riese (2004 startete bei 50m Rücken und sicherte sich über 100m Freistil den 4. Platz. Zwei neue Bestzeiten über 50m Rücken und 50m Brust gehen auf das Konto von Abdelhakim Zaitouni (2003).

Aller guten Dinge sind drei, diesen Spruch hatte sich die 10jährige Nachwuchsschwimmerin Mia Kottenberg (2004) des TuS Altenessen 1919 auf die Fahne geschrieben. Bei ihrem erst dritten Wettkampf gelangen ihr drei Bestzeiten (jeweils 50m Brust, Rücken und Freistil). Mia wurde bei 50m Rücken 5. und bei 50m Freistil 4. Das zweite Geschwisterpaar des TuS Altenessen 1919 sind Pia (2002) und Jennifer Bachert (1999). Für Brustschwimmerin Pia gab es bei 5 Starts auch 5 neue Bestzeiten (50m / 100m / 200m Brust, je 50m Rücken und Freistil). Über 100m Brust wurde Pia 6. und die doppelt so lange Strecke beendete die 12jährige als 5. Auch Jennifer verbesserte sich bei allen vier Starts (50m / 100m / 200m Freistil, 50m Rücken) und sicherte sich in einem gut eingeteilten Rennen über 200m Freistil die Silbermedaille. Eine optimal Ausbeute gelang Chantal Sawusch (1997). Über 50m Brust sicherte sich die Leibnizschülerin mit Bestzeit die Goldmedaille.

Zum Abschluss gab es noch für die beiden Staffeln der SG Altenessen 1926 über 4x50m Lagen eine Silber- und eine Bronzemedaille. Herzlichen Glückwunsch an alle Sieger und Platzierten.

Danke an Trainer, Kampfrichter, mitgereiste Fans,...... ´╗┐
©TUS Altenessen 1919 e.V. 2017 | Design www.fab-design.de Validated by HTML Validator (based on Tidy)